Mein Coaching 

Du bist im Alltag stark eingebunden, hast wenig Zeit und wünscht Dir Deine heimische Atmosphäre während eines Coachings? Ich verwende sowohl Zoom als Coaching-Plattform. Alles was Du brauchst, ist ein Endgerät mit Mikrofon-, und Kamerafunktion, sowie eine Internetverbindung. 

Wenn es schneller gehen muss...

Es gibt Situationen im Leben, da dulden quälende Fragen wenig Aufschub. Innerhalb von 24 Stunden bekommst Du Unterstützung.

Bist Du bereit Dich auf die spannende, lehrreiche und erfüllende Reise zu Dir selbst zu begeben? Kontaktiere mich gerne und wir schauen gemeinsam wo Deine Reise hingehen könnte.

Kosten

3 Monatspaket  -  320 € 
(180 Min.)

Alle angegebenen Preise sind Endpreise. Aufgrund des Kleinunternehmerstatus gem. 
§ 19 UStG erheben wir keine Umsatzsteuer und weisen diese daher auch nicht aus. 

Und so geht es weiter

Du nimmst Kontakt mit mir auf und benennst Dein Anliegen

Innerhalb von 48 Stunden erhältst Du alle erforderlichen Dokumente zur Vorbereitung (Datenschutzerklärung, Beratervertrag, ect.)

Du füllst alles aus und schickst es per E-Mail zurück

Die Zahlung erfolgt vor Beginn des Coachings per Überweisung oder PayPal

Sobald ich alle Deine Dokumente ausgefüllt in den Händen halte - legen wir los 


 Die Kosten für psychologische Beratung / Coaching werden nicht von den Kassen erstattet. Das Angebot richtet sich daher ausschließlich an Selbstzahler. 

Fragen & Antworten

Was erwartet Dich?

Created with Sketch.

Meine Grundmotivation ist es, mich mit Dir auf die Suche nach Deinem inneren Kind (respektive Schmerzkörper, Ego, Schatten) zu machen. Hintergründe hierfür könnten z.B. sein:

  • Warum bewerte ich ständig andere Menschen?
  • Warum triggern mich manche Menschen besonders stark UND was hat das mit mir zu tun? 
  • Warum hab ich so viel Angst?
  • Habe ich überhaupt Kontakt zu meinen Bedürfnissen und Gefühlen?
  • Stehe ich mit mir selber in Konkurrenz? 
  • Wie gehe ich mit meinem Gegenüber um und wie mit mir selber? 
  • Mag ich mich eigentlich? 
  • Falle ich immer wieder auf Menschen rein die mir nicht gut tun?


Es geht darum, sich diesen Gefühlen zu stellen (ohne den konkret auslösenden Situationen auf den Grund gehen zu müssen) und Vertrauen in sich und das Leben zu schaffen. Endlich die Verantwortung zu übernehmen, für das eigene Leben - nicht für das der anderen.

Bin ich nach dem Coaching fit für den Alltag?

Created with Sketch.

 
Jain! Nach einem Coaching ist zwar der erste wichtige Schritt bereits getan aber die wirkliche Arbeit beginnt erst danach. Denn Du wirst dann das, was Du erlernt / erfahren hast, im Alltag umsetzen. Im Idealfall sollte es so laufen, dass sich sowohl in Deiner Wahrnehmung als auch emotional etwas verändert hat im Laufe unserer Arbeit, sodass diese Erkenntnisse es Dir erleichtern können, Dinge zu verändern. 

Wie viele Sitzungen brauche ich?

Created with Sketch.

Das lässt sich nicht immer genau voraus sagen. Grundsätzlich hängt die Anzahl der Sitzungen natürlich maßgeblich davon ab, wie komplex Ihre Ausgangssituation ist.

 Rechtliche Hinweise

Ich behalte mir vor, laut § 1 PsychThG Anfragen abzulehnen, die auf eine Behandlung psychischer Erkrankungen hindeuten. Psychologische Beratung / Coaching darf lediglich ergänzend zu einer Psychotherapie erfolgen.

In Deutschland definiert der § 1 PsychThG Abs. 2 die beratende Psychologie als eine psychologische Tätigkeit, die die Aufarbeitung und Überwindung sozialer Konflikte oder sonstiger Zwecke außerhalb der Heilkunde, zum Gegenstand hat. Im Rahmen der psychologischen Beratung darf keine Behandlung von psychischen Störungen erfolgen. 

Mitglied in folgenden Verbänden und Gemeinschaften

VFP

Verband Freier Psychotherapeuten, Heilpraktiker für Psychotherapie und Psychologischer Berater e.V. 

Liebevoll.jetzt

 Liebevoll.jetzt ist eine Initiative, die Sie zu einem liebevolleren Umgang mit sich selbst einlädt. Mitbegründer ist der Hirnforscher und Neurobiologe Dr. Gerald Hüther.

WürdeKompass

 In Würde sterben, dass wollen wir alle. Aber wie gelingt es uns, auch in Würde zu leben? Mitbegründer ist der Hirnforscher und Neurobiologe Dr. Gerald Hüther.